Commoning: Macht teilen reich?

Die Zeitschrift des iz3w – Informationszentrum 3. Welt – gestaltet auch die monatliche Magazinsendung südnordfunk bei Radio Dreyeckland. Im Podcast Teilen macht reich – Commoning fair und gerecht? beschäftigt sie sich mit Fragen rund um die Commons: Wer versteht was unter Vergemeinschaftung, Caring und Sharing, Teilen und Open Access? Kann das Leben durch Commoning vom Kapitalismus entkoppelt werden? Taugt Commoning als politischer Kampfbegriff? Ist Commoning im Kern emanzipatorisch? Und was hat das alles mit Solidarität zu tun?

Mit dem neuen Podcast stellt der südnordfunk praktische Beispiele aus dem Globalen Süden vor und spricht mit ihren Macher*innen. In den ersten beiden Folgen geht es zunächst um die Idee, die dahinter steht, um Konzepte und Theorie. Episode #1 fragt, was genau zu verstehen ist unter Commoning und Commons. Episode #2 schaut auf mögliche Stolperfallen und fragt nach dem emanzipatorischen Potenzial des Commoning – auch aus einer feministischen Perspektive.