Kooperationen und Unterstützung

Kooperationen

Mitglieder des Commons-Instituts sind an vielen Projekten beteiligt. Hier werden nur die Projekte und Kooperationen aufgeführt, in denen das Commons-Institut "offiziell" beteiligt ist – entweder als Institution oder durch die Teilnahme von Mitgliedern.

Commons-Sommerschule

Das Commons-Institut beteiligt sich an der Kooperation von Commons Strategies Group, dem KulturNaturHof Bechstedt e.V. und dem Sommerschulteam zur Vorbereitung und Durchführung der Commons-Sommerschule.

Projekt „Velogistics“

Das Commons-Institut unterstützt das Projekt „Velogistics“, eine Plattform für das Teilen von Lastenfahrrädern und -anhängern, und wird für dieses Vorhaben von der „Anstiftung“ gefördert.

Projekt „Bolle-Bonn“

Das Commons-Institut ist Mitinitiator und -träger des Lastenradanhänger-Projekts „Bolle“ in Bonn. Wir unterstützen das Projekt kontinuierlich durch Bereitstellung von Online-Ressourcen. Mitglieder arbeiten in dem Projekt, das Teil des bundesweiten Netzwerks Forum Freie Lastenräder ist, mit.

Projekt „Gesellschaft nach dem Geld“

Das Commons-Institut ist über ein Mitglied Mitinitiator des Projekts „Gesellschaft nach dem Geld“ in Kooperation mit der Uni Bonn, Uni München und Uni Wien. Das Projekt wurde im Sommer 2017 abgeschlossen. Buchpublikationen in deutscher und englischer Sprache sind in Vorbereitung.

Netzwerk Kollektive Selbstverständigung

Das Commons-Institut unterstützt das Netzwerk Kollektive Selbstverständigung durch Bereitstellung von Online-Ressourcen. Mitglieder des Commons-Instituts sind auch im Netzwerk aktiv. Das Netzwerk gibt einen Newsletter heraus.


Weitere Aktivitäten findet ihr bei den Arbeitsgruppen.


Unterstützung für Commons-Projekte

Wir stellen Commons-Projekten Mailinglisten für ihre Kommunikation kostenfrei zur Verfügung. Kriterien für uns sind dabei:

  • Euer Projekt ist ein Commons-Projekt
  • Wir stehen in einer Kooperationsbeziehung miteinander oder wollen diese entwickeln
  • Ein Mitglied des Commons-Instituts kennt euer Projekt und kann als Kontakt fungieren
  • Ihr akzeptiert die Listenvergabe-Leitlinien:
    • Adminstrator_in kommt vom Commons-Institut, Moderator_in kommt vom Projekt
    • Die Mailingliste hat kein Archiv
    • Ihr nennt uns Typ (offen, geschlossen), Titel, Kurztitel, Beschreibung der Mailingliste, E-Mailadresse der Moderator_in
    • Ihr übertragt keine Passwörter per E-Mail

Wir fördern insbesondere die europäische und internationale Vernetzung von Commoners!

Anfragen zur Einrichtung einer Mailingliste durch eure Kontaktperson des Instituts an mailinglists ät commons-institut.org

Treffen diese Kriterien auf euch leider nicht zu und ihr sucht trotzdem eine Mailingliste? Wir empfehlen euch riseup.net.