24./25.05.2022: Commons bei den Nachhaltigkeitstagen, Stuttgart/Hohenheim

Marcus Meindel vom CI wird bei den BaWü-Nachhaltigkeitstagen 2022 drei Vorträge halten.

Warum die Arbeit niemals weniger wird – Das erste Kapitel des marxschen Kapitals

Immer wieder verbreitet sich der Glaube, durch technische Entwicklungen wie Dampfkraft/ Automatisierung/ Digitalisierung etc. pp. würde die Arbeit signifikant weniger werden – tatsächlich wird sie es dann aber nie. Im sehr sperrigen ersten Kapitel des marxschen Kapitals zeigt sich dabei schon auf ungewöhnliche Weise, warum das so ist. Und weil das so sperrig, recht abstrakt und etwas fordernd ist, wird sich der Einführung in das Kapital heftig visuell angenähert. Außerdem gibt es Bier.

Uni Stuttgart, 24.5 um 19:00. Alle Infos: https://hochschule-n-bw.de/events/warum-die-arbeit-niemals-weniger-wird/

COMMONS – Von einer angeblichen Tragödie bis zur transformativen Kraft der Lebendigkeit

Nachdem Elinor Ostrom für ihre ‚Designprinzipien langlebiger Commons-Institutionen‘ den sog. Wirtschaftsnobelpreis erhalten hat, kam neues Leben in eine soziale Bewegung, in welcher Silke Helfrich eine tragende Rolle spielen sollte. Mit Ostroms Erkenntnissen und Christopher Alexanders Mustertheorie im Gepäck, erschloss Helfrich die ‚Muster des Commonings‘ als praxisnahes Werkzeug hin zu einem freien, fairen und lebendigen Leben jenseits von Markt und Staat. Innerhalb zweier reich bebilderter Module, wird sich den Erkenntnissen dieser beiden einflussreichen Frauen angenähert.

Uni Hohenheim, 25.5 um 11:00. Alle Infos: https://hochschule-n-bw.de/events/commons/

Freie Software für ein Leben jenseits von Markt und Staat

Im Freien Software-Projekt ‚Global Commoning System‘ (GCS) geht es so wenig um Software, wie es bei Geld um Metall und Papier geht. Vielmehr geht es darum, durch praktische Tätigkeit eine Lücke zu schließen, welche transformative Theorie häufig hat: Wie kann außerhalb von Eigentum und privaten Bestimmungsrechten mit den Dingen der Welt auf Augenhöhe umgegangen werden und das auch noch effizient zur Befriedigung unserer Bedürfnisse? Im Vortrag wird das Konzept des GCS eingeführt und es sind keinerlei Software-/Programmierkenntnisse o.ä. nötig.

Uni Hohenheim, 25.5 um 16:00. Alle Infos: https://hochschule-n-bw.de/events/freie-software-fuer-ein-leben-jenseits-von-markt-und-staat/